Die Zeit vergeht wie im Flug und schon sind wir im Dezember angelangt. Auf der ersten Schulstufe werden bereits erste erfolgreiche Leseversuche getätigt und außerdem, da die Kinder bereits die meisten Buchstaben kennen und den Umgang mit der Anlauttabelle verinnerlicht haben, werden auch schon die ersten Wörter geschrieben! Jede Woche wartet eine neue Buchstabengeschichte auf uns, in der sich besonders viele Wörter mit dem jeweiligen Buchstaben versteckt haben. Was wir uns merken, versuchen wir aufzuschreiben. Auch die Welt der Zahlen erschließt sich den Kindern immer mehr. Unter Verwendung der Fingerbilder und auch der Wendeplättchen können wir bereits erste Rechnungen aufschreiben und ausrechnen. Die Mengendarstellungen, mit besonderem Fokus auf die Kraft der Fünf, wurden fleißig geübt und verinnerlicht und helfen uns jetzt in weiterer Folge dabei, Rechnungen mit den Fingerbildern sicher und vor allem ohne zu zählen, zu lösen. Beim Üben mit dem Mathesackerl hat sich bei den Kindern mittlerweile eine gewisse Routine eingestellt. So kann jedes Kind in seinem eigenen Tempo an den unterschiedlichen Übungen arbeiten und dabei die nötige Sicherheit gewinnen.

Die Kinder der zweiten Schulstufe haben sich intensiv mit der Welt der Nomen, dem ABC und der Wörterbucharbeit auseinandergesetzt. Zudem haben wir uns in Mathematik das Entbündeln noch einmal ganz genau angeschaut und über mehrere Wochen vertieft.

Im Werkunterricht konnten die Kinder ihrer Kreativität beim Arbeiten mit Holz freien Lauf lassen. Über mehrere Unterrichtsstunden hinweg, bat sich die Möglichkeit beim Umgang mit Säge, Schraubstock, Schleifpapier, Leim, Hammer und Zange erste Erfahrungen zu sammeln und die eigene Technik zu verfeinern.

Mittlerweile haben sich die Kinder der ersten Schulstufe schon richtig gut eingelebt, sind mit dem Schulalltag in der eigenen Klasse und auch dem KIBIS-Ateliertag vertraut, haben etliche neue Erfahrungen gemacht und Freundschaften geschlossen.

Wir freuen uns schon auf viele weitere spannende Schulwochen!